Melanchthon-Stiftung
Wir fördern lernbegabte junge Menschen

Vorstand

Dr. Andrea Helzel

Christian Klinghardt

Jan Rossa


Kuratorium


Karsten Müller, Halle - Vorsitzender (EKM)

Bettina Mia Bujnakova, Hamburg (für den Verein der Altafraner)

Matthias Haase (für den Pförtner Bund e.V.)

Priv.-Doz. Dr. Anne Hultsch, Wien (für den Pförtner Bund e.V.)

Rolf Kleibauer, Hamburg (für die Steffen-Stiftung)

Prof. Dr. Wilhelm Lutz, Eschborn (Alt-Afraner)

Dr. Hans-Heinrich Matthias, Weimar

Gabriele Mendt, Dresden (Ev. luth. Landeskirche Sachsen)

Dieter Roth, Delitzsch

Dr. Thorleif Schönfeld, Freiburg/ i.Br.

Katrin Stoye, Grimma

Klaus-Dieter Tschiche, Grimma

Dr. Peter Volle, Rostock (für die Steffen-Stiftung)


***

Am 20. Juli 2021 verstarb unser sehr verehrter Kuratoriumsvorsitzender Bischof i.R. Dr. Christoph Demke in seinem 87. Lebensjahr.

Von 1945 bis 1951 besuchte er Schulpforte. Ab 1983 bis 1997 war er Bischof der Kirchenprovinz Sachsen. Sein Wirken im Bischofsamt würdigt sein Nachfolger - im Bischofsamt und als Vorsitzender des Kuratoriums unserer Stiftung - Bischof i.R. Axel Noack in der Wochenzeitung für die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens, dem „Sonntag“, in der Ausgabe vom 1. August 2021.

In unsere Stiftung trat Herr Bischof i.R. Dr. Christoph Demke als Nachfolger des Präses i.R. der Evangelischen Kirche Westfalens, Herrn D. Hans Thimme auf der zweiten Sitzung des Kuratoriums in Mitteldeutschland, 1994 in Grimma, ein. Er blieb der Melanchthon-Stiftung über seine Dienstzeit im Bischofsamt bis zum Jahre 2005 treu verbunden. Er leitete die Sitzungen des Kuratoriums auf seine freundliche und verhaltene Weise. Mich als Meinerzhagener Ehemaligen ließ sein Auftreten ahnen, welche Behutsamkeit konsistoriale Gremienarbeit vor 1990 erfordert haben mag.

Die Melanchthon Stiftung schuldet Bischof i.R. Dr. Christoph Demke großen Dank. Gott, der Herr, nehme die friedvolle Seele von Christoph Demke gnädig auf!  - Christian Klinghardt, Vorstandsvorsitzender


***


Wir trauern um Jochen Kreyssig. Unser langjähriger Kuratoriumsvorsitzender starb am 2. Januar 2020 im Alter von 90 Jahren in Berlin.

Dazu schreibt der Vorstandsvorsitzende Christian Klinghardt:

Jochen Kreyssig schied 2006 nach über 30 Jahren der Zugehörigkeit aus dem Vorstand unserer Stiftung aus. In der Wendezeit erwies er sich als entschlussfreudiger Vorsitzender unseres Kuratoriums. Ihm ist zu verdanken, dass etliche Schülerinnen und Schüler aus der Noch-DDR in Meinerzhagen die Schule besuchen konnten. Seine verbindliche und dennoch freundliche, heitere Weise prägten über Jahre unsere Sitzungen.

Jochen Kreyssig fand am 21.2.2020 - im Beisein seines Nachfolgers als Vorsitzenden des Kuratoriums, Bischof Demke - in Hohenferchesar neben seinen Eltern, seinen Brüdern und seiner Ehefrau Gudrun seine letzte Ruhe.

Die Melanchthon-Stiftung schuldet Jochen Kreyssig großen Dank.

(Foto: Matthias Haase)